Einfach mehr leisten !

Lieber Ausdauersportler

nachdem die aktuelle Zahl der Menschen, die sich mit dem Corona Virus infizieren, stetig nach oben klettert, sind natürlich viele Menschen in Sorge.

Aus diesem Grund ist es uns ein besonderes Anliegen, Dich solide und nach aktuellem Wissenstand transparent und ehrlich zu informieren, was Du für Deine Gesundheit tun kannst.

WIE KANN ICH EINE ANSTECKUNG VERMEIDEN?

Tabletten und andere Präparate helfen wie bei der Influenza nicht, eine Ansteckung zu vermeiden. Diese lässt sich nur dadurch verhindern, indem man mit dem Virus nicht in Kontakt kommt. Was also tun?

  1. Hände oft und intensiv waschen. 
  2. Vermeide den direkten und nahen Kontakt mit kranken Menschen.
  3. Reinige Dein Zuhause und alle Oberflächen regelmäßig.
  4. Wasche Deine Kleidung täglich.
  5. Vermeide es unter allen Umständen in Dein Gesicht zu fassen.
  6. Atemschutzmasken sind für die Mehrheit der Menschen nicht sinnvoll oder hilfreich.

WIE GROSS IST MEIN RISIKO?

Eine starkes Immunsystem hilft zwar nicht dabei eine Erkrankung zu verhindern, es ist aber der Schlüssel für einen glimpflichen Verlauf und eine rasche Heilung. Aktuelle Beobachtungsstudien weisen darauf hin, dass die Körpertemperatur eine wichtige Rolle spielt.

Sinkt die Körpertemperatur unter 36°C, verbreitet sich der Virus schneller. In diesem Zusammenhang spielt sehr stark die sogenannte BMR (basal metabolic rate / basale Stoffwechselrate) die entscheidende Rolle. Auf gut Deutsch:  wie aktiv und „brennend“ ist mein eigener Stoffwechsel.
In China hat man gesehen, dass es bei Kindern unter 8 Jahren keine einzige schwerere Erkrankung gab. Kinder haben einen deutlich höheren Stoffwechsel. Auch schwangere Frauen haben wohl ein deutlich niedrigeres Risiko, schwer zu erkranken aufgrund ihrer hohen BMR.

Die stärksten Hebel, die eigene Stoffwechselrate zu erhöhen, ist intensives Training und Kälte Exposition, wie Eisbaden oder Ganzkörper Kälte Therapie (Kryo-Therapie).

WAS EMPFEHLEN WIR DIR, DAMIT DU DAS VOLLE POTENTIAL DEINES IMMUNSYSTEMS NUTZEN KANNST?

Gerade in diesen Zeiten ist es unglaublich wichtig, Dein Immunsystem zu stärken. Ein wichtiger Faktor ist, gerade jetzt das Rauchen zu minimieren oder ganz einzustellen.
Ansonsten stärke Deine BMR (Stoffwechselrate)!! Das schaffst Du vor allem durch intensives Training. Wir empfehlen Dir daher, gerade in diesen Zeiten, mehr Sport als weniger zu machen!!!! 

Eine weitere Empfehlung ist, dusche am besten jeden Tag 1-10 Minuten kalt. Schlafe ausreichend. Das sind ca.7,5h pro Nacht.
Reduziere die Insulinachterbahn! Das bedeutet, esse 2-3 Hauptmahlzeiten mit reichlich Gemüse pro Tag und faste dazwischen. Nehme Supplements: zur Stärkung Deines Immunsystems (täglich Vitamin C, Selen, Zink.)

Dazu natürlich (das solltest Du wirklich immer tun) eine Optimierung Deines Vitamin D3 Spiegels! 

Dazu ist auch die physikalische Gefässtherapie empfehlenswert um die Mikrozirkulation in Schwung zu halten und Dich in dieser Phase ebenfalls gut zu unterstützen:  https://conconi.ch/bemer-partner/

Aktuell finden bis auf weiteres keine Lauf- und/oder Ergometer-Conconi-Tests statt!

Wenn Du deine Leistung misst – kannst Du „einfach mehr leisten“!

Setze deine sportlichen Ziele mit uns!  Wir bieten Dir den besten Service um mit einem Ausdauer-Leistungstest deine Ziele zu erreichen!

  • Wir stellen Deine Ziele in den Mittelpunkt
  • Du wirst mit neuen Erkenntnissen dein Training anpassen
  • Wir sind in der Schweiz und im angrenzenden Ausland tätig

Deine Fortschritte lassen sich sofort erkennen!

Die Leistungsdiagnostik liefert Dir sofort neue Erkenntnisse um Dein Training zu optimieren und hat den entscheidenden Vorteil, dass sich der Test sehr gut reproduzieren lässt.

Der entscheidende Vorteil des Conconi-Tests (sowie des 4-Stufen-Tests) ist die praktische und ortsunabhängige Durchführung. Deshalb bieten wir für Firmen, Sportfachhändler, Schulen & Vereine sowie Institutionen wie die Feuerwehr die Durchführung von Conconi-Tests beim Laufen, auf dem Fahrrad (Ergometer)  und für Spielsportarten an.

Dabei ist die Wahl zwischen der Testform „Conconi-Test“ und „Laktat-Test“ oder gar „Spiro-Ergometrie“ nicht das entscheidende Element. In erster Linie soll sportartspezifisch getestet werden. (Läufer nicht auf dem Fahrrad-Ergometer). Im Hochleistungssport kann ein umfangreicher „Laktat-Stufentest mit zusätzlicher Spiro-Ergometrie“ durchaus sinnvoll sein, ist aber nicht notwendig im Hobby- und Amateur Sport.

Plane wenn immer möglich – 2 bis max. 4 Tests während eines Jahreszyklus in dein Trainingsplan ein. Bei einem Leistungstest bekommst Du ein Feedback über das gesamte Leistungsspektrum – bei einem Test-Wettkampf kannst Du ebenfalls wichtige Erkenntnisse ziehen. Gemeinsam mit der Leistungsdiagnostik, der (Selbst-)Analyse und Kommunikation mit Trainer können neue Reize gesetzt werden.

Melden Sie sich jetzt an

Kommentaren wurden geschlossen.